Begriffe mit „B“

Baisse

Ist der Begriff für einen allgemeinen Kursrückgang an der Börse, der vom französischen Wort „baisser“ abstammt und sinken bzw. fallen bedeutet.

Benchmark

Skala für die Entwicklung diverser Anlageformen.

Beta-Faktor

Anhand des Beta-Faktor lässt sich messen, wie hoch die Kursschwankungen einer Aktie im Vergleich zum Gesamtmarkt sind. Hierbei stellt ein Beta-Faktor von 1 eine gleich große Schwankung dar. Jede 0,1 Punkte, z.B. 1,1 stellen 10 Prozent dar, so dass ein Beta-Faktor von 1,1 ein 10 prozentig höheres Kursschwankungsrisiko als für den Gesamtmarkt bedeutet.

Big Cap

Aktien großer Unternehmen, deren Umsätze einen erheblichen Anteil am Geschäft der heimatlichen Börse haben. Aufgrund dessen, dass diese Aktien jederzeit verkauft werden können und sicher gestellt ist, dass der Kurs dadurch nicht gefährdet ist, werden diese von Anlegern gesucht.

Blue Chips

Dieser Begriff stammt von den blauen Jetons im Casino Monte Carlo ab, welche den höchsten Wert haben und steht für die meistgehandelten und kapitalstarken Aktien einer Börse. Diese haben den Ruf, qualitativ hochwertig und relativ sicher zu sein.

bottom-up approach

Stil des Fondsmanagements, welcher hauptsächlich auf der Suche nach attraktiven Einzeltiteln ist, von denen eine besonders gute Performance am Markt zu erwarten ist. Erst danach werden das Risiko sowie die Branche beurteilt.

Branchenfonds

(engl.: sector funds) Sind Aktienfonds, die ausschließlich in bestimmte Sektoren am Markt investieren, z.B. in Pharma oder Technologie etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.